Leckere Sommersalate: Gesund, erfrischend & geschmackvoll

Leckere Sommersalate: Wer im Sommer grillen oder ein Picknick machen möchte, kommt ohne die leckeren Salate nicht aus. Denn sie sind nicht nur gesund, sondern auch ein leichtes und gleichzeitig geschmackvolles Essen. Die besten Rezepte:

Leckere Sommersalate: Gesund und zum anbeißen

Der Sommer ist die Jahreszeit, zu der wir uns am meisten an der frischen Luft aufhalten. Das macht natürlich hungrig. Und wer hungrig ist, will essen. Gerade im Sommer möchte man aber nicht alles wahllos in sich hineinstopfen. Denn in Kombination mit den hohen Temperaturen, die häufig im Sommer vorherrschen, wäre ein schweres und fettiges Essen sicherlich nicht das richtige.

Im Gegenteil: Schweres Essen macht uns träge und führt eher dazu, dass wir uns ausruhen wollen, statt das Wetter und den Sommer zu genießen.

Das ist damit das genaue Gegenteil von dem, was die meisten Leute im Sommer tun wollen? Was also machen? Ganz einfach: Tolle und einfache Rezepte für leckere Sommersalate sind die Rettung. Denn mit einem leichten Salat wird man auch satt, fühlt sich aber nicht zu voll, um nach dem Essern noch etwas zu erleben.

Außerdem versorgen leckere Sommersalate den Körper mit allem, was er braucht, um leistungsfähig zu bleiben. Sommersalate sind damit das ideale Essen für alle aktiven Menschen und die, die es werden wollen.

Ein frischer, grüner Salat mit Gemüse und ein paar Nüssen, liefert dem Körper nicht nur wichtige Nährstoffe, er macht auch satt. (#01)

Ein frischer, grüner Salat mit Gemüse und ein paar Nüssen, liefert dem Körper nicht nur wichtige Nährstoffe, er macht auch satt. (#01)

Sommersalate: Rezepte für Figurbewusste

Noch einen weiteren Vorteil haben leckere Sommersalate: Ein frischer, grüner Salat mit Gemüse und ein paar Nüssen, liefert dem Körper nicht nur wichtige Nährstoffe, er macht auch satt. Grund dafür sind die vielen Ballaststoffe, die sich im Sommersalat befinden. Und diese Ballaststoffe machen satt und sorgen auch dafür, dass man es bleibt.

Das bedeutet: Wer im Sommer viel Salat isst, ernährt sich nicht nur gesund, er tut auch etwas für seine Linie. Und das ist vor allem im Sommer wichtig. Schließlich möchten wir uns in enger Kleidung, aber auch besonders am Strand von unserer besten Seite zeigen.

Wer daher schon frühzeitig auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achtet, dem wird das sicherlich gut gelingen.

Salat enthält wichtige Nährstoffe

Tatsächlich benötigt unser Körper aber nicht nur bestimmte Nähr- und Ballaststoffe, um gesund und leistungsfähig zu bleiben, sondern auch die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe.

Die Wirksamkeit dieser Stoffe wurde erst in den letzten Jahren entdeckt und seit dem sind sie aus einer gesunden Küche noch mehr wegzudenken.

Wissenschaftler vermuten, dass die sekundäre Pflanzenstoffe in unserem Körper so etwas wie einen Trainingseffekt auslösen. Der Wirkmechanismus ist dabei nicht ganz so einfach.

Der Sommer ist die Jahreszeit, zu der wir uns am meisten an der frischen Luft aufhalten. Das macht natürlich hungrig. Und wer hungrig ist, will essen. (#02)

Der Sommer ist die Jahreszeit, zu der wir uns am meisten an der frischen Luft aufhalten. Das macht natürlich hungrig. Und wer hungrig ist, will essen. (#02)

So wirken sekundäre Pflanzenstoffe in leckeren Sommersalaten

Sekundäre Pflanzenstoffe dienen der Pflanze dazu, Fressfeinde abzuwehren, aber auch Insekten anzulocken, die die Pflanze bestäuben sollen. Darüber hinaus schienen sie lange Zeit keine Wirkung zu haben.

Mittlerweile weiß man aber, dass sekundäre Pflanzenstoffe auch für den Menschen gut sind. Carotinoide zum Beispiel, die in Möhren und anderem Gemüse enthalten sind, scheinen tatsächlich gut für die Augen zu sein. Was die Oma also schon immer propagiert hat, wurde nun durch die Wissenschaft bestätigt. Gerade im Alter scheinen Carotinoide einen sehr positiven Effekt auf die Augen zu haben und Krankheiten zu verhindern. Grund genug also, sie zu jedem leckeren Sommersalat hinzuzufügen. Rezepte gibt es zum Glück genug. Und schmecken tun Möhren ja auch sehr lecker.

Avocado gehören in leckere Sommersalate hinein

Ein weiteres sogenanntes Superfood ist die Avocado. Aus diesem Grund darf sie auch in wirklich keinem leckeren Sommersalat fehlen. Und das aus gutem Grund: Sie ist nämlich nicht nur unheimlich gesund, sie schmeckt auch noch fantastisch und lässt sich mit den unterschiedlichsten Salat- und Gemüsesorten bestens kombinieren.

Und auch mit den allermeisten Dressings verträgt sich die Avocado hervorragend. Zum Beispiel mit einem leichten Honig-Balsamico-Dressing. Und das geht so:

Ein weiteres sogenanntes Superfood ist die Avocado. Aus diesem Grund darf sie auch in wirklich keinem leckeren Sommersalat fehlen. (#03)

Ein weiteres sogenanntes Superfood ist die Avocado. Aus diesem Grund darf sie auch in wirklich keinem leckeren Sommersalat fehlen. (#03)

Für einen etwas größeren Salat für bis zu vier Personen benötigt man

  • 2 EL Honig (am besten einen flüssigen Honig, eher festere Sorten lassen sich nicht so gut mischen)
  • 4 EL Balsamico Essig (hier kann jeder selbst entscheiden, ob es eher die weiße oder die rote Variante sein soll)
  • 3 EL Senf (auch hier kann man frei wählen, ob es eher etwas kräftiger und damit scharfer Senf, oder geschmacklich etwas weniger kräftig und damit die milde Variante sein soll)

Alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Natürlich kann man dieses Rezept nach Lust und Laune abwandeln und auf den jeweiligen leckeren Sommersalat abstimmen.

Rezepte für leckere Sommersalate

Nun aber zu den Rezepten für leckere Sommersalate. Vorab gilt: Das tolle am Sommer und damit auch an den Sommersalaten ist, dass man auch hier ganz nach Geschmack und vor allem auch Verfügbarkeit die Salate zusammenstellen kann.

Super in einen leckeren Sommersalat passen alle Sorten von Blattsalaten:

  • Eichblattsalat
  • Kopfsalat
  • Eisbergsalat
  • Romana (Römersalat)
  • Lollo Rosso
  • Lollo Bionda
  • Batavia

aber auch andere Salatsorten wie

  • Ruccola
  • Chicorée
  • Feldsalat
Das tolle am Sommer und damit auch an den Sommersalaten ist, dass man auch hier ganz nach Geschmack und vor allem auch Verfügbarkeit die Salate zusammenstellen kann. (#04)

Das tolle am Sommer und damit auch an den Sommersalaten ist, dass man auch hier ganz nach Geschmack und vor allem auch Verfügbarkeit die Salate zusammenstellen kann. (#04)

Diese Sorten lassen sich nach Lust und Laune kombinieren und mit anderem Gemüse verfeinern. Perfekt in einen leckeren Sommersalat passen nämlich auch frische Gemüsesorten, die man gerade im Sommer toll und vor allem auch günstig einkaufen kann. So wie

  • Möhren
  • Paprika
  • Tomaten
  • Salatgurke

aber auch Pilze und frische Kräuter kann man gerade im Sommer problemlos im Supermarkt oder auch auf dem Markt finden.
Leckere Sommersalate gibt es auch regional zu kaufen.

Leckere Sommersalate sind dabei auch gerade für die Personen toll, die gerne regional einkaufen. (#05)

Leckere Sommersalate sind dabei auch gerade für die Personen toll, die gerne regional einkaufen. (#05)

Leckere Sommersalate sind dabei auch gerade für die Personen toll, die gerne regional einkaufen. Denn im Sommer wachsen auch bei uns in Mitteleuropa viele Gemüse. und Salatsorten, die man während des übrigen Jahres importieren muss. Aber auch in Bio-Qualität kann man die meisten Zutaten für Sommersalate zu dieser Jahreszeit bekommen.

Wem ein einfacher Salat nicht ausreicht, der kann sich ihn auch mit anderen Zutaten etwas verfeinern. So macht sich leichtes Fleisch wie Hühnchen oder auch Pute in kleine Streifen geschnitten und kurz angebraten, ganz toll auf einem Salat. Wer lieber die vegetarische Alternative bevorzugt, der wird auch schnell fündig. Mittlerweile gibt es in vielen größeren Supermärkten Tofu-Streifen, die bereits gewürzt sind und die sich ebenfalls toll zu einem leckeren Sommersalat machen.

Kurzum: Wer im Sommer auf der Suche nach einer leichten und gesunden Mahlzeit ist, der braucht nicht lange zu suchen. Denn einen leckeren Salat hat man sich im Handumdrehen zubereitet.

Wir wünschen guten Appetit.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: stockcreations -#01: Nitr  -#02:  oliveromg -#03: Timolina -#04: vanillaechoes -#05: Elena Veselova

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply