Glückshotel Mallorca

Warum zieht es uns ins Glückshotel? Mallorca hat ja in gewisser Weise seinen Ruf weg. Nicht den besten, aber es steht für eine gewisse Garantie für Spaß im Urlaub. Das sagen jedenfalls alle, mir denen ich so über Mallorca – genauer: Malle – gesprochen habe. Als es mich dann mal nach Urlaub drängte, dachte ich darüber nach, was Mallorca sonst noch so alles zu bieten hat. Und da… stolperte ich über das Glückshotel… Also denn: Mallorca jenseits des Ballermanns: ich komme!

Das Glückshotel Mallorca buchen: wie alles so kam

Ausgerechnet die Baleareninseln hat man uns im Erdkundeunterricht vorenthalten. Gerade da hätten wir uns mehr an Vorbildung erhofft, denn Mallorca, Menorca, Cabrera, Ibiza und Formentera (die einzigen fünf bewohnten der über 150 einzelnen Inseln) zählen ja schon als 17. Bundesland. Kein Teenager, der nicht dort war. Aber auch darüber hinaus fangen uns die Baleareninseln mit ihrem mediterranen Charme ein.

Welche Inseln gehören zu den Balearen?

Die fünf bekannten Baleareninseln habe ich ja gerade genannt. Cabrera nimmt dabei einen besonderen Status ein. Sie ist die kleinste bewohnte Insel und sie hat ein Limit: nicht mehr als 50 Besucher dürfen das Eiland pro Tag betreten. Wer zu spät kommt, hat Pech gehabt! Noch etwas Bildung gefällig? Mallorca, Menorca und Cabrera rechnet man zu den Gymnesischen Inseln. Ibiza und Formentera zählen zu den Pityusen.

Gehören die Balearen zu Katalonien?

Die Balearen gehören zu Spanien. Sie nehmen wie auch die kanarischen Inseln einen Sonderstatus ein. Die Balearen gehören zu einer der 17 autonomen Regionen Spaniens – haben sogar ein eigenes Parlament. Ihre Hauptstadt ist Palma, das auf Mallorca liegt. Die Balearen gehören als eigenständige autonome Region nicht zu Katalonien. Allerdings spricht man auf den Inseln Spanisch, Katalanisch und den Dialekt Mallorqui, den es nur auf Mallorca gibt.

Was tun im Glückshotel Mallorca?

Wer traumhafte Sandstrände und mediterrane Schönheit am Mittelmeer genießen möchte, den zieht es vom Glückshotel ziemlich direkt an die Calas, die felsigen Buchten. Weißer Sand und türkisblaues Wasser empfangen dort uns mittelmeerhungrige Alemannen. Auf Mallorca hat man das Zentrum Calas de Mallorca eingerichtet. Wenn das Glückshotel dort zu liegen kommt, hat man es nicht zu weit bis zu den Calas an der Küste.

Vor dem Glückshotel Mallorca liegen sie: Cala Bota, Cala Antena, Cala Domingos, Cala Murada, Cala Marçal (Felanitx) – die Liste der Calas de Mallorca ist schier endlos. Allen gemein ist das türkisblaue und kristalklare Wasser, das so richtig nach Urlaub aussieht und auf dem die typischen weißen Schiffe und Boote schwimmen. Es sieht fast so aus, als würden sie in der Luft schweben, so klar ist das Wasser unter ihrem Kiel.

Die Kirche Esglesia D'es Carritxó in Felanitx: eine der vielen Sehenswürdigkeiten nahe dem Glückshotel Mallorca, bei Calas de Mallorca gelegen. (#1)

Die Kirche Esglesia D’es Carritxó in Felanitx: eine der vielen Sehenswürdigkeiten nahe dem Glückshotel Mallorca, bei Calas de Mallorca gelegen. (#1)

Felanitx: wenn im Glückshotel Mallorca tote Hose herrscht

So festmäßig wie die ersten sechs Tage der Woche abläuft, so tot ist der Sonntag auf Mallorca. Der Spanier achtet den siebten Tag und im Glückshotel Mallorca macht sich betretene Langeweile breit – außer wenn man Felanitx kennt. Der kleine Ort Felanitx an der Cala Marçal bietet an eben dem siebten Tag ein Kontrastprogramm.

Hier ist dann großer Wochenmarkt, den Menschen in Bussen anfahren. In den malerischen Gassen von Felanitx herrscht dann buntes Treiben, wenn all die Menschen an den vielen Ständen vorbeischlendern. Selbst auf den Treppenstufen der Kirche bieten Händler ihre Ware feil. Kitsch, Kunst und vieles anderes, aber auf jeden Fall findet man hier quirlige Unterhaltung und lernt die Menschen des Landes von ihrer angenehmsten Seite kennen. Urlauber im Glückshotel Mallorca werden den kleinen Ort Felanitx sicher gerne auf ihre Checkliste nehmen.

Auch die Kirche San Miguel liegt in Felanitx , nahe dem Glückshotel Mallorca. (#2)

Auch die Kirche San Miguel liegt in Felanitx , nahe dem Glückshotel Mallorca. (#2)


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild egapixeles.es, #1 + #2 MEDIANA

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply