Backpapier Alternative: Alufolie statt Backpapier?

Hobbybäcker kennen das Problem: der Kuchenteig ist fertig in der Schüssel und soll in die Form eingefüllt werden, doch es fehlt das Backpapier. Ist denn nun Alufolie eine mögliche Backpapier Alternative?

Oder ist es besser, schnell in den Supermarkt zu fahren und das entsprechende Produkt zu kaufen? Hier gehen die Meinungen auseinander, was mitunter daran liegt, dass Alufolie oft falsch benutzt wird. Bei vielen Gegebenheiten ist sie nämlich als eine echte Backpapier Alternative zu betrachten.

Alufolie: Wann sie eher nicht zu verwenden ist

Es gibt einige Speisen und Zubereitungsarten, bei welchen die Benutzung der Alufolie als Ersatz für das Backpapier kontraproduktiv ist. Ganz klar zählen hier frische und rohe Teige dazu. Wer so seine frische Pizza auf ein Stück Alufolie zum Backen legt, wird danach wenig Freude an ihr haben.

Sie haftet sehr nachhaltig an dieser und brennt sich sprichwörtlich ein. Ebenso verhält es sich mit feuchten Plätzchenteigen. Auch bei diesen sollte auf die Benutzung der Folie unbedingt verzichtet werden.

Bei folgenden Verfahren, greifen Hobbybäcker lieber auf das Backpapier zurück:

  • rohe Teige
  • feuchte Teige
  • Benutzung von Käse zum Überbacken
  • salzige Speisen greifen die Alufolie an – sie verfärbt sich
  • säurehaltige Produkte greifen die Alufolie ebenfalls an
Die Abdeckung ist eine der Anwendungen, bei welchen die Alufolie als gute Backpapier Alternative anzusehen ist.

Die Abdeckung ist eine der Anwendungen, bei welchen die Alufolie als gute Backpapier Alternative anzusehen ist.(#01)

Abdecken mit Alufolie lässt Kuchen hell bleiben

Die Abdeckung ist eine der Anwendungen, bei welchen die Alufolie als gute Backpapier Alternative anzusehen ist. Quarkhaltige Kuchen neigen dazu, im Backofen schnell dunkel zu werden. Dies sieht nicht nur optisch unschön aus, es schmeckt auch oft weniger gut. Wer dann nach der Hälfte der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdeckt, wird dieses Problem nicht haben. Er darf sich auf einen saftigen und hellen Kuchen freuen. Doch auch Rührteige, vor allem mit Obst, werden durch die Benutzung der Folie saftig und schmackhaft.

Wer hier nicht die Backpapier Alternative nutzen möchte, könnte zur Backfolie greifen. Hierbei handelt es sich um ein Kombi-Produkt aus Alufolie und Backpapier. Der Kostenfaktor ist hier allerdings um einiges höher. Günstiger ist die normale Alufolie aus dem Discounter.

Alufolie beim Grillen

Beim Grillen hat sich Alufolie als eine gute Backpapier Alternative erwiesen. Hier fungiert sie nicht nur als Spritzschutz, sie macht Speisen schneller gar und lässt sie schön saftig bleiben. Wer einmal den Grill ohne Schutz benutzt hat, der weiß wie schwierig er wieder zu reinigen ist. Wird er mit Folie abgedeckt, erübrigt sich diese Reinigung. Nach der Benutzung wird sie abgezogen und entsprechend entsorgt.

Zum Grillen ist die Alufolie eine sehr gute Backpapier Alternative. Das Grillgut lässt sich entweder nur auf ihr oder aber in ihr eingeschlagen zubereiten. Vor allem bei der Zubereitung von Gemüse und Fisch ist sie das Nonplusultra. Hier gibt es keinen besseren Ersatz.

Vorsicht ist nur wieder mit der Benutzung von Salz und säurehaltigen Speisen geboten. Idealerweise wird das Grillgut erst nach der Zubereitung gewürzt.

Beim Grillen hat sich Alufolie als eine gute Backpapier Alternative erwiesen.

Beim Grillen hat sich Alufolie als eine gute Backpapier Alternative erwiesen.(#02)

Matt oder glänzend: Welche Seite muss wohin?

Bei der Benutzung von Alufolie fällt eines sofort auf: Sie hat zwei unterschiedliche Seiten. Die eine mattiert und die andere glänzend. Worauf gehören aber jetzt die Speisen und kann man etwas falsch machen, wenn man diese Seiten verwechselt? Grundsätzlich sollte die matte Seite die Seite sein, auf welcher die Speisen positioniert werden. Diese Backpapier Alternative sorgt dafür, dass die Wärme innen bleibt und nicht nach außen abgestrahlt wird. Im Gegenzug dazu zieht die glänzende Seite die Hitze an und transferiert sie in das Innere. Viele Speisen garen so praktisch im eigenen Saft. Dadurch werden sie nicht nur besonders zart, sondern auch saftig.

Beim Kauf der Alufolie gibt es preislich starke Unterschiede. Doch welche ist die Beste, wenn es denn überhaupt Unterschiede gibt? Teure Produkte verfügen häufig über ein Wabenmuster. Dieses sorgt für die ideale Wärmeverteilung. Diese Folien sind zudem nicht selten um einiges dicker als ihre billigen Vertreter. Hier muss auch ganz klar gesagt werden: von der günstigeren und dünneren Alufolie muss mehr benutzt werden, wenn ein gleiches Ergebnis erzielt werden soll.

Das gute alte Backblech wird mit Butter, Kokosfett oder auch Rapsöl gut gefettet und anschließend mit Mehl oder Semmelbröseln betreut.

Das gute alte Backblech wird mit Butter, Kokosfett oder auch Rapsöl gut gefettet und anschließend mit Mehl oder Semmelbröseln betreut.(#03)

Ökologische Backpapier Alternativen

Die wenigsten Backpapier Alternativen sind als ökologisch sinnvoll zu betrachten. Bei den meisten ist nicht nur die Herstellung sehr Ressourcen intensiv, die anderen lassen sich dagegen schlecht recyceln.

Hier gibt es bessere Alternativen zum Backpapier:

  • Gefettetes Backblech
    Das gute alte Backblech wird mit Butter, Kokosfett oder auch Rapsöl gut gefettet und anschließend mit Mehl oder Semmelbröseln betreut. Hier bleibt nichts kleben, Verbraucher sparen Geld und schädlich für die Umwelt ist es ebenfalls nicht. Der einzige Nachteil ist in diesem Fall die Reinigung. Sie ist zeitintensiv und nicht immer geht direkt bei der ersten Reinigung auch alles ab.
  • Butterbrotpapier
    Eine ebenso gute Antihaftbeschichtung wie Backpapier hat das Butterbrotpapier. Es ist außerdem günstiger und lässt sich oft besser anpassen. Wie aber das herkömmliche Papier ist es nur zum einmaligen Gebrauch geeignet, was den preislichen Faktor wieder beeinflusst.
  • Silikonmatte
    Beliebt und im Trend sind Dauerbackmatten aus Silikon. Sie sind nicht nur lange zu gebrauchen, auf ihnen klebt auch garantiert nichts an. Was den Umweltfaktor angeht, muss hier abgewogen werden. Auf der einen Seite nimmt die Herstellung zwar Ressourcen in Anspruch, dafür ist die Silikonmatte aber lange Jahre zu gebrauchen und somit ein vollwertiger Ersatz für das normale Backpapier. Nachhaltige Produkte sind in der Anschaffung etwas teurer.

Egal für welche Backpapier Alternative man sich entscheidet, es ist wichtig zu wissen, für was man diese benötigt. Oft muss auf die herkömmliche Alufolie zurückgegriffen werden, da sonst nichts im Haus ist. Wird so zum Beispiel die Folie dünn eingefettet, lässt sie sich häufig ähnlich wie das Backpapier benutzen.

Ältere Semester schwören auf die gefetteten Bleche. So bleibt nichts an ihnen haften und sie sparen sich die Anschaffung teurer Folien oder von Backpapier.

Ältere Semester schwören auf die gefetteten Bleche. So bleibt nichts an ihnen haften und sie sparen sich die Anschaffung teurer Folien oder von Backpapier.(#04)

Backfolie: Unterschiede zum Backpapier

Die Backfolie ist für viele Verbraucher eine ideale Backpapier Alternative. Auf der einen Seite befindet sich die bekannte Folie und auf der anderen Seite das Papier. Sie ist für den Dauergebrauch bestimmt, hat aber ebenso ihre Nachteile. Da nicht alle Backöfen von ihrem Innenvolumen her gleich groß sind, passt die Backfolie nicht immer ideal auf das Blech. Hier laufen Speisen oft aus und unter die Folie. Das Backblech wie auch die Folie müssen dann gereinigt werden, was den wirtschaftlichen Aspekt schnell schmälert. Ein weiterer Unterschied ist die Nutzung.

Zwar lässt sich die Backfolie zuschneiden, doch hat man dann diese Größe und ist gezwungen, weitere Folien zu kaufen. Rein preislich gesehen ist dann das Backpapier die bessere Alternative. Wird es nicht mehr gebraucht, lässt es sich schnell und einfach über den Hausmüll entsorgen.

Es gibt zwar eine Vielzahl an Backpapier Alternativen, sich aber für die passende zu entscheiden, ist nicht einfach. Zu groß ist die Auswahl und zu unterschiedlich sind die Kundenmeinungen. Wie dies kommt? Ganz einfach: Jeder Bäcker hat sein Augenmerk auf einer anderen Position. Möchte der erste, dass das Gebäck nicht anklebt, wünscht sich der nächste ein Produkt, welches die Umwelt schont.

Vor allem bei der Zubereitung von Laugengebäck greifen Bäcker gerne auf dieses nachhaltige Produkt zurück. Das Laugengebäck klebt nicht am Blech und bekommt eine gleichmäßige, zarte Bräunung.

Vor allem bei der Zubereitung von Laugengebäck greifen Bäcker gerne auf dieses nachhaltige Produkt zurück. Das Laugengebäck klebt nicht am Blech und bekommt eine gleichmäßige, zarte Bräunung.(#05)

Was nimmt der Experte als Ersatz?

Schaut man sich in Bäckereien um, entscheidet hier nicht selten das Alter der Bäcker und Konditoren. Ältere Semester schwören auf die gefetteten Bleche. So bleibt nichts an ihnen haften und sie sparen sich die Anschaffung teurer Folien oder von Backpapier. Selbst bei der Gestaltung von Torten und Sahnekuchen greifen sie nicht zum Papier, sondern zum guten alten Ring.

Anders sieht es bei den jüngeren Semestern aus. Sie nutzen gerne und oft Backpapier. Hier kommt allerdings Alufolie als Backpapier Alternative nicht zum Einsatz. Das in Bäckereien verwendete Backpapier ist mit dem herkömmlichen nicht zu vergleichen. Es ist viel dünner, fast pergamentartig. Je nach Form wird es individuell zugeschnitten und immer nur einmalig verwendet. Vor allem bei der Zubereitung von Laugengebäck greifen Bäcker gerne auf dieses nachhaltige Produkt zurück. Das Laugengebäck klebt nicht am Blech und bekommt eine gleichmäßige, zarte Bräunung.

Würde der Bäcker in einem solchen Fall Alufolie benutzen, könnte er sein Laugengebäck anschließend im Müll entsorgen. Alufolie wird hier nur zum Abdecken von Ware benutzt. Diese bleibt dadurch schön frisch und trocknet nicht aus. Auch beim Backen von Rahm- oder Käsekuchen findet sie, wie auch im Hobbybereich, ihre Anwendung.

Alufolie lässt sich vielseitig benutzen.

Alufolie lässt sich vielseitig benutzen.(#06)

Vorteile von Alufolie als Backpapier Alternative

Alufolie lässt sich vielseitig benutzen. Zwar ist sie in der Backwelt eher weniger das Mittel zum Zweck, richtig verwendet kann sie aber als Ersatz betrachtet werden. Nicht alle Teige und Gebäcke lassen sich mit ihr zubereiten, doch wer sonst nichts im Haus hat, kann auf sie zurückgreifen. Hier ist dann gutes Einfetten wichtig, damit sich die Kunstwerke später auch wieder ablösen.

Ihre größte Anwendung findet sie hingegen eher im Grill- und Essbereich. Gemüse und Fisch lässt sich in Alufolie eingeschlagen erstklassig zubereiten. Saftig und zart präsentiert sich das gegarte Gemüse. Auch bei der Anwendung auf dem Grill hat sie viele Vorteile. Der Grill bleibt sauber und das Fleisch klebt nicht am Rost. Außerdem speichert die Folie die Hitze, was dazu führt, dass Grillwaren schneller gar sind. Mit Alufolie bedeckt, trocknet das Fleisch ebenfalls nicht aus und bleibt herrlich zart.

Soll der Kuchen auf der Oberfläche nicht zu dunkel werden, reicht es aus, ihn mit Alufolie zu bedecken. Hier ist die Backpapier Alternative super zu gebrauchen und erfüllt ihren Zweck. Nach der Nutzung wird sie entsorgt und nicht weiter verwendet.

Nachteile der Alufolie

Ihre Nachteile liegen klar darin, dass sich frische und feuchte Backwaren damit nicht zubereiten lassen. Diese brennen in die Folie ein und können oft nicht benutzt werden. Auch ist ihr Umweltfaktor kein guter. Hier gibt es bedeutend bessere Alternativen. Normales Backpapier erfüllt alle Kriterien, die beim Backen benötigt werden. Es ist nicht nur schonend für die Umwelt, sondern auch preislich günstiger.

Wer sich unsicher ist, welches Produkt er jetzt benutzen soll, kann in unterschiedlichen Foren nachlesen oder sich beim Experten für gutes Backen, Informationen aus erster Hand besorgen.

Die Dr. Oetker Nahrungsmittel KG ist für eine telefonische Beratung immer von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 18 Uhr zu erreichen und am Samstag von 9 Uhr bis 15 Uhr unter der Telefonnummer: 00800 71727374. Diese Rufnummer ist gebührenfrei!


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: sirtravelalot -#01: Maren Winter -#02:  Inkie Pijaksana-#03: KeremGogus -#04: Skorzewiak  -#05: Natallia Harahliad -#06: Anton27

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply